Facebook File-Sharing in Gruppen

Facebook schaltet das nächste Feature frei – dieses Mal müssen sich Cloud-Speicher Dienste wie Dropbox, Skydrive und Google Drive sich warm anziehen, denn das File-Sharing für Gruppen wurde freigegeben. Dabei geht Facebook gegen Missbrauch schon im Vorfeld vor.

Die stetige Nachfrage nach Cloud-Diensten hat Facebook mit der Freigabe von Datenteilung in Gruppen geantwortet – nach und nach werden alle Gruppen wie bei den Features zuvor, für das File-Sharing aktiviert. Aber Facebook hat schon dem Missbrauch von File-Sharing von urheberrechtlich geschützten Material einen Riegel vorgeschoben: Dabei ist es nicht möglich, Musikdaten und ausführbare Dateien hochzuladen, daneben gibt es eine Volumenbegrenzung von 25 MB je Up-/Download.

Das Facebook Feature ist sehr attraktiv und wurde in letzter Zeit immer mehr nachgefragt und sollte auch die Antwort auf Googles Drive sein.

News: Dropbox integriert Facebook

Wie wir gestern feststellen konnten, erlaubt es “Dropbox” nun, ausgewählte Inhalte auf Dropbox via Facebook mit Freunden zu teilen. Dies ist besonders sinnvoll, wenn man die e-Mail Adresse derjenigen Person nicht kennt, mit der man die Inhalte teilen möchte, oder die Datei bei Dropbox nicht öffentlich einsehbar machen möchte.

Relativ viel verändert sich mit diesem Update allerdings nicht. Wie üblich wird bei www.dropbox.com/share eingeladen. Allerdings gibt es an dieser Stelle nun die Option “Facebook Freunde einladen”. Nach ein paar Fragen, die Ihnen von Dropbox gestellt werden, können Sie dann Ihre Inhalte mit den gewünschten Freunden teilen.

Die Einladung wird dann bei Facebook via Nachricht an den Nutzer geschickt. Es wird ein Link zu Dropbox angezeigt, auf den der Facebook-Nutzer klicken kann. Dropbox stellt damit sicher, dass sich neue Besucher dann auch auf Dropbox registrieren. So stellt Dropbox auch den eigenen Fortschritt sicher. Im Großen und Ganzen ist das Update also sehr sinnvoll. Nicht nur für Dropbox, sondern auch für Sie.

Unser Wunsch wäre es jetzt natürlich noch, wenn Dropbox ein LogIn via Facebook anbieten würde. So könnte man Passwörter vereinheitlichen und man müsste sich nicht viele, verschiedene Passwörter merken. – Oder gleiche mehrmals eingeben. likestrend.de würde es interessieren, was Sie davon denken? Hinterlassen sie einfach einen Blog-Kommentar.