Soziale Netzwerke – nur zwei Prozent sind anonym unterwegs!

Die meisten Benutzer der sozialen Netzwerke benutzen weiterhin ihren richtigen Namen – nur zwei Prozent wählen die volle Anonymität aus und mehr als die Hälfte der Benutzer von Facebook, Twitter und XING geben ihren vollen Namen an.

Nur zwei Prozent sind es, die ihren Namen in sozialen Netzwerken so verändern, dass sie nicht mehr erkennbar sind. Das hat eine Forsa-Umfrage ergeben. 58 Prozent der Benutzer haben nichts zu verstecken und geben ihren vollen Namen an. Dagegen stellen sich 18 Prozent der Benutzer der sozialen Netzwerke nur zum Teil anonym und benutzen Abkürzungen oder nennen nur einen Teil von seinem Namen. Weitere 20 Prozent setzen auf Phantasienamen.

Bitkom hat 1000 Internetbenutzer befragt und davon waren 450 Mitglieder der sozialen Netzwerke. Auch gaben die User an, dass es abhängig vom Online-Plattform ist. So geben die User bei XING eher einen vollen Namen an, als bei Portalen oder anderen Netzwerken.

Bildquellenangabe: Gerd Altmann  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.