iPhone 5S – im Test

Apple hat vor einigen Wochen sein neues Flagschiff iPhone 5S auf den Markt geschmissen – nach dem wie zuvor das 4S vor zwei Jahren als Erweiterung vorgestellt wurde, gab es auch für das iPhone 5 eine Erweiterung. Das iPhone 5S erweist sich in Tests nicht als Maßstab und kann zum Beispiel nicht mit dem Samsung Galaxy S4 mithalten, aber sorgt bei vielen Apfelfans für Begeisterung.

Das neue iPhone ist gerade nicht die Innovation auf dem Smartphone Markt und auch nicht der neueste Wurf aus Cupertino, aber es ist auch wirklich nicht nur ein Upgrade von 5 auf 5S. Das was von Apple verbessert und erweitert wurde, hat der Meinung nach den Testern Hand und Fuß.

Die Innovation dieses Mal war der Fingerabdrucksensor – durch den Touch ID, wie es von Apple genant wurde, kann man den Lockscreen entsperren sowie im iTunes-Store shoppen und das alles ohne die Eingabe des Passworts.

Bevor das iPhone 5S auf den Markt kam, hatten die Anbieter wie Amazon schon die ersten Gadgets für das neue Gerät von Apple erste Gadgets – so konnte man schon eine Schutzhülle bestellen. Die iPhone 5 Hülle passt ebenso für das iPhone 5S, so kann man wenigstens die Hülle weiterverwenden.

Auch das iOS 7 war die letzten Wochen in den Medien – zum einen gab es viel Freude und positive Kritik, andererseits fand man in bekannten Foren auch negative Kritik und die Annäherung zu Android. Wer bisher ein Apple Fan war, der wird höchstwahrscheinlich mit iOS 7 und dem iPhone 5S weiterhin große Freunde haben und dem Smartphone aus Cupertino treu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.